Nachfolgend finden Sie Berichte und Infos zu unserer 1. Mannschaft in der Bezirksliga.

Die detaillierten Ergebnisse und Spielpläne finden Sie hier auf der Homepage des Schachbezirk 4.

Bezirksliga

Stader SV III – SC 81 Schneverdingen I (4,5:3,5)

Die Schneverdingen hatten sich fest vorgenommen, sich für die vorangegangenen beiden Niederlagen gegen Sottrum und Tostedt II zu rehabilitieren. Ein Sieg wäre die letzte Chance gewesen, noch ein Wörtchen um den zweiten Aufstiegsplatz mitzusprechen. Dabei sah es zunächst gut aus für die Gäste. Weil Stade nur mit sieben Spielern antrat, und Brett zwei freigelassen hatte, durfte sich SC-81-Spieler Steffen Kottke einen Punkt ins Spielprotokoll eintragen. Dass dieser Freizähler das einzige Erfolgserlebnis für Schneverdingen an diesem Tag sein würde, ahnte zu diesem Zeitpunkt niemand.

Bezirksliga

SC 81 Schneverdingen I – MTV Tostedt II (3,5:4,5)

Hat der SC 81 nach der knappen Niederlage gegen den MTV Tostedt II den Aufstieg in die Bezirksoberliga verspielt? Nach dem guten Saisonstart mit 5:1 Punkten kassierte die Mannschaft die zweite Niederlage in Folge und findet sich nunmehr auf dem sechsten Tabellenplatz wieder. Zum Aufstiegsplatz zwei haben die Heidjer zwei Punkte Rückstand.

Bezirksliga

SC Sottrum – SC 81 Schneverdingen I (4,5:3,5)

Im Spitzenspiel der Schach-Bezirksliga unterlag der bisherige Tabellenführer SC 81 Schneverdingen beim neuen Ligaprimus SC Sottrum mit 3,5:4,5. Dabei wäre zumindest ein Punktgewinn möglich gewesen.

Bezirksliga
SC 81 Schneverdingen – SK Celle/Westercelle 4,0:4,0
Der SC 81 Schneverdingen ist haarscharf an einer Blamage vorbeigeschrammt. Gegen den Aufsteiger SK Celle/Westercelle kamen die Männer um Spitzenspieler Andreas Winkelmann an heimischen Brettern nur zu einem schmeichelhaften 4:4-Unentschieden. Dabei haben die Spieler aus der Heideblütenstadt mindestens zwei Punkte liegen lassen.