Die Freundschaft vertieft

Zum traditionellen Freundschaftstreffen kamen der Schachklub Lasker Barlinek und der Schach-Club 81 Schneverdingen e.V. auf ein Wochenende im polnischen Barlinek (Berlinchen) zusammen. Auf Einladung vom Schachpräsidenten Krzysztof Wolski und mit Unterstützung von Brygida Listkiewicz (Direktorin des Kulturzentrums Panorama) wurden die Heidjer im Kulturhaus Panorama untergebracht. Gespielt wurde im Vereinsraum.

In gemütlicher Atmosphäre tauschten die Schachfreunde Informationen aus und vertieften die Schachfreundschaft, die seit 1993, mit dem Beginn der Städtepartnerschaft, Schneverdingen-Barlinek, besteht. Bogdan Wasylciw fungierte wieder als Übersetzer.

Im sportlichen Wettstreit wurde auch ein Turnier gespielt. In zwei Durchgängen, Hin- und Rückrunde, je sieben Runden a 15 Minuten pro Spieler, testeten die drei Heidjer und vier Lasker-Spieler ihr Können. Mit freundschaftlichen Unentschieden und ausgekämpften Partien war das Turnier sehr spannend.

Zum Schluss teilten sich der Barlineker Adam Gorecki und der Schneverdinger Thomas Müller den  gemeinsamen 1. Platz mit 12 Punkten!  Im direkten Vergleich, gelang Müller gegen ihn ein Sieg und ein Remis. Mit 92 Jahren  war Stanislav Jablonski aus Barlinek der älteste Teilnehmer.  Er belegte zusammen mit Manfred Ziemann Platz drei! Der direkte Vergleich endete hier 1:1!

Vorsitzender Manfred Ziemann lud zum Schluss wieder Krzysztof Wolski mit Spielern nach Schneverdingen zum Heide Open ein. Das Schach-Event findet vom 02. – 03.12.2017 im Landhotel Schnuck statt.

Die Platzierungen:

1 Adam Gorecki 12 Pkt. Lasker
1 Thomas Müller 12 Pkt. SC81
3 Stanislav Jablonski 8 Pkt. Lasker
3 Manfred Ziemann 8 Pkt. SC81
5 Krzysztof Wolski 7,5 Pkt. Lasker
6 Bogdan Pecuch 5,5 Pkt. Lasker
7 Bogdan Wasylciw 3 Pkt. SC81
Von links nach rechts: Thomas Müller (SC81); Manfred Ziemann (Vorsitzender SC81); Krzysztof Wolski (Schachpräsident Lasker Barlinek); Bogdan Wasylciw (SC81); Adam Gorecki; Stanislav Jablonski; Bogdan Pecuch (Lasker Barlinek)