Bezirksklasse West
SC Sottrum II – SC 81 Schneverdingen II 4,0:4,0
Nach neun Niederlagen in Folge gab es für den SC 81 Schneverdingen in der Schach-Bezirksklasse zum Abschluss doch noch etwas Zählbares. Gegen den Tabellenvierten gelang den Männern um Spitzenspieler Klaus Holsten ein ehrenvolles 4:4-Unentschieden. Dabei erwiesen sich die drei Jugendlichen Jan-Dominique Albrecht, Cedric Bogdanski und Laurenz Carl Schröder als Erfolgsgaranten.
Albrecht war es auch, der seine Mannschaft mit 1:0 in Führung brachte. Doch Niederlagen von Mats-Ole Liebscher und Gerhard Dzeyk brachten die Gastgeber in Front. Nachdem Klaus Holsten und Markus Schernat mit ihren Gegnern Punkteteilung vereinbarten, bot der Sottrumer Gegner Schröders Remis an, das der Schneverdinger aber ablehnte. In besserer Stellung setzte er sein Spiel fort und wurde erst mit einem Figuren- und dann mit dem Partiegewinn belohnt. Einen weiteren Zähler fuhr Cedric Begdanski, der für den SC 81 auf 4:3 erhöhte. Jürgen Butte musste sich seinem Kontrahenten schließlich geschlagen geben.
Die Punkte in dieser Saison holte Schröder mit 4,5 Zählern. Markus Schernat und Mats Ole Liebscher kamen auf jeweils drei Punkte.
Einzelergebnisse:
Schlobohm – Holsten      0,5:0,5
Emrich – Dzeyk             1,0:0,0
Baun – Butte                 1,0:0,0
Torkler – Bogdanski        0,0:1,0
Becker – Schröder         0,0:1,0
Therkorn – Schernat       0,5:0,5
Schittek – O. Liebscher  1,0:0,0
Brühl – Albrecht             0,0:1,0