Herzlich Willkommen auf der Internetseite des
Schach-Club 81 Schneverdingen e.V.


SK Verden II – SC 81 Schneverdingen 2,5:5,5
In einer recht einseitigen Begegnung bezwang der SC 81 Schneverdingen im Duell zweier punktgleicher Mannschaften die Reserve des Verbandsligisten SK Verden mit 5,5:2,5. An den Brettern vier (Heiko Böhling), sechs (Rolf Liebscher) und acht (Frithjof Ernst) konnte keine Seite einen Vorteil erringen, so dass recht schnell die Friedenspfeiffe geraucht wurde. Den ersten vollen Punkt holte Angel Romero, der seinen Gegner am Damenflügel überspielte, Material gewann und den Verdener zur Aufgabe zwang. Thomas Müller hatte sich zunächst eine vielversprechende Stellung erarbeitet, musste dann in emem Turmendspiel mit einem Bauern weniger ums Remis kämpfen. Sein junger Gegner beherrschte aber die Theorie der Turmendpiele. Nachdem er seinen Bauern bis auf die vorletzte Reihe brachte, baute er lehrbuchmäßig eine Brücke und durfte sich einen vollen Punkt ins Spielprotokoll eintragen. Steffen Kottke an Brett zwei brachte die Gäste wieder in Führung. Nachdem er nach 19 Zügen eine Figur gewonnen hatte, leistete sein Kontrahent zwar noch zähen Widerstand, konnte aber den Partieverlust nach 42 Zügen nicht mehr abwenden. Andreas Winkelmann an Brett eins machte den Mannschaftssieg perfekt. Der Schneverdinger setzte seinen Gegner von Beginn an unter Druck. Im Bauernendspiel verwertete Winkelmann seinen Mehrbauerm mühelos. Hans-Peter Maushake an Brett fünf opferte eine Qualität für zwei Bauern und konnte so den König des Gegners im Zentrum halten. Schließlich zahlte sich die Opferfreudigkeit des Schneverdingers aus. So blieb Verdens Claus Warneke nichts weiter übrig, als das Handtuch zu werfen. Erfolgreichster Schneverdinger in dieser Saison war Andreas Winkelmann mit fünf Siegen und drei Remis. Angel Romero brachte es auf fünf Siege und zwei Punkteteilungen. Beide blieben ungeschlagen.
Einzelergebnisse:
Dr. Spendig – Winkelmann    0,0:1,0
Nordhorn – Kottke                0,0:1,0
Schiller – Müller                   1,0:0,0
Smaga – Hei. Böhling           0,5:0,5
Warneke – Maushake          0,0:1,0
Meyer – R. Liebscher           0,5:0,5
Gawollek – Romero              0,0:1,0
Dunker – Ernst                    0,5:0,5
 
Bezirksklasse West
SC 81 Schneverdingen II – SV Winsen (Luhe) II 3,5:4,5
Hoffnungsvoll starteten die Heidjer in der vorletzten Runde gegen Winsen (Luhe). Die Jüngsten im Team, Laurenz Carl Schröder und Mats Ole Liebscher, gewannen ihre Partien durch gekonnte Angriffe sehr frühzeitig. Bogdan Wasylciw legte mit einem Remis nach. Doch dann gerieten die Angriffe ins Stocken. So musste Herbert Böhling seine Partie aufgeben. Mit dem Remis von Markus Schernat glich der SC 81 erneut aus. Cedrik Bogdanski hielt ebenfalls gekonnt das Unentschieden. Doch Jürgen Butte und Klaus Holsten waren den Gegnern klar unterlegen, mussten die Punkte den Kontrahenten überlassen. Zum Abschluss der Saison müssen die Schneverdinger noch gegen den SC Sottrum II antreten.
Einzelergebnisse:
Holsten – Ostrowski           0,0:1,0
Butte – Heinze                   0,0:1,0
Wasylciw – Meyerhoff         0,5:0,5
Bogdanski – Haack            0,5:0,5
Her. Böhling – Brodkorb      0,0:1,0
Schröder – Sellmer            1,0:0,0
Schernat – Thiede              0,5:0,5
M. O. Liebscher – Höhner   1,0:0,0