Herzlich Willkommen auf der Internetseite des
Schach-Club 81 Schneverdingen e.V.


Bezirksliga
SC Sottrum – SC 81 Schneverdingen 4,5:3,5
Im Spitzenspiel der Schach-Bezirksliga unterlag der bisherige Tabellenführer SC 81 Schneverdingen beim neuen Ligaprimus SC Sottrum mit 3,5:4,5. Dabei wäre zumindest ein Punktgewinn möglich gewesen.
Als erster beendete Thomas Müller, der sich trotz einer starken Erkältung in den Dienst der Mannschaft gestellt hatte, seine Partie. Mit einem Remis war der Schneverdinger zufrieden. Heinz-Günther Behrens hatte schon einigen Vorteil angesammelt, als dem SC-81-Spieler das Missgeschick unterlief, die Dame ungedeckt stehen zu lassen. Der Gegner bedankte sich – und Sottrum erzielte den ersten Gewinnpunkt des Tages. Kurz darauf verlor Youri Harms an Brett acht einen Bauern, sodass das Damenendspiel nicht mehr zu halten war. Vor dem Lapsus war ein Remis allemale drin. Schließlich verdarb auch Hans-Peter Maushake seine ausgeglichene Stellung – und musste aufgeben. Sottrum stand auf der Siegerstraße – und nur ein Wunder konnte den Schneverdingern wenigstens noch einen Punkt bescheren. Heiner Wichern an Brett drei verstärkte zunehmend den Druck auf dem Königsflügel und fuhr wenig später den ersten Gästesieg ein. Steffen Kottke an Brett zwei wählte eine unorthodoxe Eröffnung, gewann nach 20 Zügen die Qualität und zwang den Gegner 25 Züge später zur Aufgabe. Schneverdingen hatte zum 2,5:3,5 verkürzt. In den beiden laufenden Partien gelang allerdings kein Sieg mehr. Andreas Winkelmann schaffte es aufgrund hochgradiger Zeitnot nicht, die komplizierte Partie zu seinen Gunsten zu entscheiden. Frithjof Ernst hatte sich lange Zeit verteidigen müssen. Als die Partie verflachte, einigte er sich mit seinem Gegenüber in einem völlig ausgeglichenen Endspiel auf Remis.
Einzelergebnisse
Freuer – Winkelmann 0,5:0,5
Klein – Kottke 0,0:1,0
Gilde – Wichern 0,0:1,0
Becker – Müller 0,5:0,5
Aminger – Maushake 1,0:0,0
Gatzemann – Ernst 0,5:0,5
Gerken – Behrens 1,0:0,0
G. Gilde – Harms 1,0:0,0
 
Bezirksklasse West
SV Winsen (Luhe) II – SC 81 Schneverdingen II 5,0:3,0
Auch gegen den bisherigen Vorletzen der Bezirksklasse West, SV Winsen/Luhe II, gab es für die Heidjer im vierten Saisonspiel eine klare 3:5-Niederlage. Damit ist die Reserve der Bezirksligamannschaft endgültig am Tabellenende angekommen.
Mit 1:0, Winsen trat nur mit 7 Spielern an, ging der SC 81 zwar mit leichten Vorteilen ins Rennen.
Doch letztlich holte nur Markus Schernat an Brett sieben, mit einem starken Angriff am Königsflügel, einen vollen Punkt. An Brett eins hatte Rolf Liebscher eine ausgeglichene Stellung. Auch Bogdan Wasylciw konnte sich über ein Unentschieden freuen. Die restlichen Partien aber gingen eindeutig an Winsen. Im letzten Punktspiel der Vorrunde geht es im Januar gegen den SC Sottrum II.
Einzelergebnisse
Ostrowski - R. Liebscher 0,5:0,5
Göcke – Dzeyk 1,0:0,0
Meyerhoff – Butte 1,0:0,0
Haack – Wasylciw 0,5:0,5
Brodkorb – Schröder 1,0:0,0
Sellmer – Schulz 1,0:0,0
Thiede – Schernat 0,0:1,0
Höhner – Liebscher -:+